Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

STAATSTHEATER @ WOHNZIMMER

Zwar mussten unsere Spielstätten schließen und auch unser Probenbetrieb ruht aktuell im Zeichen der weltweiten Corona-Krise, aber für unser Publikum möchten wir selbstverständlich dennoch weiterhin aktiv und kreativ bleiben, um Ihnen das Daheimbleiben ein wenig zu erleichtern. In diesen schweren Zeiten kommt es mehr denn je auf gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalt an und so wollen auch wir unseren Teil beitragen.

Da auch viele Künstler*innnen und Mitarbeiter*innen bei uns von daheim arbeiten, haben wir uns neue Formate überlegt, mit denen wir unsere Inhalte direkt aus unseren Wohnzimmern in Ihre Wohnzimmer transportieren können, um Ihnen ein digitales Theaterangebot zur Verfügung zu stellen. Ob Theater-Connaisseur oder Bühnenneuling: Es ist für jeden etwas dabei!

Hier können Sie die Onlineangebote unserer unterschiedlichen Sparten entdecken:

In dieser Playlist finden Sie alle bisher entstandenen Videos der Reihe:


Neues Format:

STAATSTHEATER@ Wohnzimmer:
STADTGESPRÄCHE

#1: IST KRISE GLEICH KRISE?

Die Corona-Pandemie stelle Deutschland vor seine größte Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg, dies sagte Angela Merkel in ihrer TV-Ansprache vom 18. März und kündigte gleichzeitig einen bundesweiten Shutdown zur Eindämmung des Corona-Virus an.
Nach anderthalb Monaten wurde Anfang Mai endlich eine schrittweise Wiedereröffnung des gesellschaftlichen Lebens angekündigt - die allgemeine Unsicherheit ist aber noch nicht verschwunden. Nur eines ist sicher: die Krise wird uns auf persönlicher und gesellschaftlicher Ebene noch lange prägen.

Seit auch das STAATSTHEATER seine Türen schließen musste, erreichen uns viele Zuschriften, dass unserem Publikum nicht nur die Theateraufführungen, sondern auch der Austausch miteinander fehlt – eben die Foyergespräche. Auch wir vermissen den Dialog mit Ihnen, liebes Publikum. Das Theater ist und muss ein zentraler Ort der Begegnung und des Gesellschaftsdiskurses bleiben, vor allem in Zeiten der Krise.
Deshalb wollen wir nun diese Foyergespräche ins virtuelle Wohnzimmer verlagern und mit Ihnen über die aktuelle Situation diskutieren:

Was bedeutet diese Krise für unsere Gesellschaft?
Welche langfristigen Auswirkungen können wir erwarten?
Zu welcher Normalität werden und wollen wir post Corona zurückkehren? Welche Chancen bietet die Krise?
Welche Rolle kann die Kunst dabei spielen?

Um über diese und weitere Fragen gemeinsam ins Gespräch zu kommen, bieten wir ab sofort die Reihe "STAATSTHEATER@Wohnzimmer: STADTGESPRÄCHE" an, bei der wir am digitalen Wohnzimmertisch anhand von Impulsen aus der aktuellen Gesellschaftsdebatte und eigenen persönlichen Erfahrungen miteinander diskutieren. Die Gespräche werden von Dramaturg*innen der Sparten SCHAUSPIEL und VOLKSTHEATER sowie der Diversitätsbeauftragten des STAATSTHEATERS moderiert, während Schauspieler*innen für die künstlerische Begleitung sorgen.

Wann? Dienstag, der 19. Mai um 20:15 Uhr
Wo? auf Zoom mit einer Diskussion
Was? "Ist Krise gleich Krise? Wie das Corona-Virus gesellschaftliche Unterschiede deutlich macht."

Wenn Sie dabei sein möchten, schreiben Sie uns eine Mail an eivind.haugland@staatstheater.karlsruhe.de bis spätestens 19. Mai, 17:00 Uhr und Sie erhalten einen Zugangslink.

(PS: Begrenzte Teilnahmeplätze).
Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!


 


Grußbotschaft von Justin Brown

Herzliche Grüße aus England sendet Ihnen Justin Brown! Unser Generalmusikdirektor befindet sich aktuell zwar im Home Office in London – steht jedoch im regen künstlerischen Austausch mit den Musiker*innen des STAATSTHEATERS KARLSRUHE. Wie viele sieht er sich jetzt mit ungewöhnlichen Gefühlen konfrontiert – besonders, da er diese Spielzeit seine letzte Aufführung als Generalmusikdirektor gegeben hätte. Für unser Publikum hat er jedoch „ein kleines Geschenk“ vorbereitet:



Aus England sendet Justin Brown herzliche Grüße und spielt für Sie den 1. Satz aus der 2. SUITE aus GEORG FRIEDRICH HÄNDELS in London komponierten KLAVIERSUITEN!



In dieser besonderen Zeit möchten wir Ihnen mit einem Audio-Live-Mitschnitt der SINFONIE NR. 6 F-DUR op. 68 von LUDWIG VAN BEETHOVEN, der PASTORALE, einen Frühlingsgruß in Ihre Wohnzimmer senden. Es spielt für Sie die BADISCHE STAATSKAPELLE unter der Leitung von GMD Justin Brown (Live-Mitschnitt des 1. Sinfoniekonzerts der Spielzeit 2016/17 vom 20.09.2016).



In unserer neuen Reihe für unsere jungen Zuschauer "Die STAATSKAPELLE packt aus – und zwar ihre Koffer!" lüften die Musiker*innen der BADISCHEN STAATSKAPELLE ihre Geheimnisse und öffen ihre Instrumentenkoffer für unser Publikum.
Dabei kann man nicht nur Wissenswertes über das Instrument, das sich darin verbirgt, erfahren, sondern auch Spannendes und Persönliches über die jeweiligen Künstler*innen.
In dieser Playlist finden Sie alle Videos der Reihe:



Hinter den Kulissen: STAATSTHEATER@Wohnzimmer - FOLGE 7 - Die Theaterkasse



DIE GROSSE HITPARADE: Ohren auf, Stimmung an!

Gehen Sie mit uns auf eine musikalische Zeitreise von den 20ern zu den beliebtesten Hits der 90er. Aber Achtung - jede Vorstellung ist anders, denn unser Publikum entscheidet per Glücksrad über den Verlauf des Abends.

Um Ihnen die Wartezeit bis zur grandiosen Show der GROSSEN HITPARADE im GROSSEN HAUS zu versüßen, haben wir aus der musikalischen Preview im November jeweils Medleys der 50er, 60er, 70er, 80er und 90er Hits zusammengestellt und SIE entscheiden, welches Sie als nächstes hören wollen! Nach und nach folgen in den nächsten Wochen in dieser Playlist alle Medleys.

In Woche 3 hieß es: Back to the 90's:



Das STAATSBALLETT beweist unterdessen, dass Tanz auch auf kleinstem Raum zuhause bewegend und inspirierend sein kann. Auf dem Instagram-Kanal des STAATSBALLETTS geben unsere Tänzer*innen u.a. kleine Einblicke in ihr Leben während des eingestellten Spielbetriebs.

Zusätzlich bietet das JUNGE STAATSTHEATER unter dem Motto #schlussmitlangeweile auf seiner Facebook-Seite zahlreiche unterhaltsame Videos zu verschiedensten Themen rund um den Theaterbetrieb an, die sich speziell an unser jüngeres Publikum richten und in Zeiten von Schul- und KiTa-Schließungen ein wenig Abwechslung in den grauen Corona-Alltag bringen sollen.

Gewohnt interaktiv gibt sich das VOLKSTHEATER: auf dem zum Digitaltheater umgebauten Instagram-Kanal des VOLKSTHEATERS mit verschiedenen Beiträgen.

Wir wünschen Ihnen und euch viel Spaß beim Entdecken unserer neuen digitalen Unterhaltungsangebote.

Bleiben Sie gesund! 

Navigation einblenden