Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

1968 – ALS DER PLANET FEUER FING

Gastspiel des Sandkorn Theaters

26.05.2020 KLEINES HAUS

1968 – ALS DER PLANET FEUER FING

Musikalisch-szenische Entrümpelung von Günter Knappe und Erik Rastetter
Ein unterhaltsames Stück Zeitgeschichte - mit den Kulthits von 1968!

Alle kannten ihn als „Onkel Rainer“ – ein netter, etwas unscheinbarer Wirt, der gerne Anekdoten von früher erzählte. Vor allem von der Zeit um 1968. Nun ist Onkel Rainer tot und eine Handvoll Freunde kommt zusammen, um seine Wohnung und Kneipe auszuräumen. Doch bei der Entrümpelung kommen Fragen nach der Vergangenheit hoch. Persönliche Konflikte und politische Ansichten vermischen sich zu einem hochexplosiven Gebräu für Rudi, der in Onkel Rainer eine Art Ersatzvater sah, und dessen Schwester Uschi, die Modedesignerin, sowie für die Journalistin Gudrun, den Weltenbummler Willy und für Heinrich, der einen Ökoladen betreibt.

War Onkel Rainer ein echter Alt-68er oder hat er seine "wilden Jahre" nur erfunden? Was war das überhaupt für eine Zeit, die man mit den Schlagworten Vietnam, Dutschke, Prager Frühling, Studentenrevolte, APO und Flower Power verbindet? Was bleibt heute übrig von dem bewegten Jahr 1968? Und welche Rolle spielte die Musik?

Mit den Hits der Zeit!


Silvie Fazlija Modedesignerin Uschi

Patricia Keßler Journalistin Gudrun

Michael Postweiler Raumaustatter & Globetrotter Willy

Erik Rastetter Lehrer & Lebenskünstler Rudi

Martin Wacker Öko- & Buchladenbetreiber Heinrich

Musikalische Abendleitung/Piano Michael Postweiler
Musikalische Leitung/Einrichtung Horst Maria Merz
Inszenierung Günter Knappe
Choreographie Janne Geest


>> weiter zum Spielplan 

Navigation einblenden