Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

STAATSBALLETT PLUS

BALLETTSTUDIO
FEIERABEND MIT …
SONNTAG VOR DER PREMIERE
BALLETT BACKSTAGE 


BALLETTSTUDIO 

Nachwuchsförderung wird beim STAATSBALLETT großgeschrieben. Dank eines Kooperationsvertrages zwischen dem STAATSTHEATER und der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim erhalten Studierende des Masterstudienganges Tanz an der Akademie des Tanzes die Möglichkeit, in Produktionen des STAATSBALLETTS erste Bühnenpraxiserfahrungen zu sammeln. Explizit studienbegleitend wachsen die Mitglieder des BALLETTSTUDIOS durch die Teilnahme an Training, Proben und Vorstellungen der Karlsruher Company behutsam in den Berufsalltag als Profis hinein. Doch auch das Karlsruher Publikum profitiert direkt von dieser studienbegleitenden Praxisausbildung des begabten Nachwuchses. Denn der Einsatz der jungen Tänzer*innen ermöglicht erst die Aufführung groß besetzter Ballette wie Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte und bietet Choreograf*innen, die Uraufführungen mit der Karlsruher Company erarbeiten, größeren Gestaltungsfreiraum beim Kreieren, so auch der neuen Ballettdirektorin Bridget Breiner in ihrem ersten abendfüllenden Handlungsballett für Karlsruhe, Maria Stuart.

Seit der Gründung des BALLETTSTUDIOS in der Spielzeit 2002/03 durch Kammertänzerin Prof. Birgit Keil, der Karlsruher Ballettdirektorin von 2003 bis 2019, erhielten bereits 128 Studierende im Rahmen dieses Programmes eine Förderung. Viele von ihnen wurden nach Abschluss ihrer Ausbildung in das Ensemble des STAATSBALLETTS übernommen. Auch renommierte Companies in Deutschland, Europa und den USA engagierten ehemalige Mitglieder des BALLETTSTUDIOS, u. a. Het Nationale Ballet Amsterdam, die Hubbard Street Dance Company Chicago, das Sarasota Ballet Florida, das Ballett Zürich, das Bayerische Staatsballett, das Hamburg Ballett, das Semperoper Ballett Dresden und das Hessische Staatsballett


FEIERABEND MIT ... 
Mitglieder des STAATSBALLETTS IM GESPRÄCH 

Bekannte wie noch unbekannte Gesichter treffen ab dieser Spielzeit im neu formierten STAATSBALLETT aufeinander, sowohl auf als auch hinter der Bühne. Kaum eine Gelegenheit eignet sich da besser zum richtigen Kennenlernen als die magische Stunde nach Feierabend. Über die Spielzeit hinweg lädt Florian König, der neue Ballettmanager, Sie, liebes Publikum, immer wieder zu einem Feierabend-Talk der besonderen Art. Er interviewt verschiedene Mitglieder des STAATSBALLETTS zu ihren Anfängen am Theater, den besten Anekdoten bis hin zu kulinarischen und kulturellen Tipps aus ihrem Alltag. Fragen Sie mit und freuen Sie sich auf die ideale Gelegenheit, in lockerer Runde das STAATSBALLETT kennenzulernen.


SONNTAG VOR DER PREMIERE 

Fiebern Sie mit uns der Premiere entgegen und tauchen Sie in die Welt einer Neukreation ein. Worum geht es? Wie entstehen die Schritte? Wer tanzt was und warum? An einem Sonntagvormittag vor der Premiere bietet Ihnen das Team einen Einblick in die Geheimnisse des kreativen Prozesses. Nach einem kurzen öffentlichen Training der Tänzer*innen erfahren Sie Wissenswertes zur Idee und zur Entstehung der Produktion: Choreograf*innen erzählen Geschichten hinter der Geschichte, Bühnen- sowie Kostümbildner*innen sprechen über ihre Entwürfe und das Ensemble präsentiert exklusive Kostproben. Kommen Sie ins Gespräch mit dem Team und steigern Sie Ihre Vorfreude auf das Stück! Termine entnehmen Sie bitte unserem Monatsspielplan sowie der Homepage. Für Inhaber*innen des Premieren-Abos sowie für Mitglieder der Gesellschaft der Freunde des Badischen Staatstheaters Karlsruhe e. V. ist der Eintritt frei.


BALLETT BACKSTAGE 
Autogrammstunde, Öffentliches Training, Öffentliche Proben 

Wie sehen die Unterschriften der Bühnenstars aus, wozu ist das tägliche Training notwendig und was passiert eigentlich genau bei einer Probe? In drei unterschiedlichen Formaten haben Sie die Gelegenheit, das Ensemble des STAATSBALLETTS einmal anders zu erleben: Sichern Sie sich ein Autogramm Ihrer Ballettstars! Nach ausgewählten Vorstellungen haben Sie die Möglichkeit, den Tänzer*innen im Foyer aus nächster Nähe zu begegnen, mit ihnen zu plaudern sowie ein Autogramm für Ihre Sammlung mit nach Hause zu nehmen. Oder werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen! Beim Öffentlichen Balletttraining zeigt Ihnen die Company u. a., wie sie ihre Muskeln aufwärmt, um sich vor Verletzungen zu schützen. Gleichzeitig wird das Training aber auch genutzt, um Technik und Stil zu perfektionieren. Erfahren Sie an ausgewählten Terminen, wie der Tag für die Company des STAATSBALLETTS normalerweise beginnt. Beobachten Sie die Choreograf*innen bei ihrer Arbeit! Wie eine Idee sich in Schrittfolgen übersetzt und eine Ballettproduktion entsteht, zeigen wir Ihnen bei den Öffentlichen Ballettproben. Zu ausgewählten Terminen laden wir Sie ein, im Ballettsaal einen Einblick in die Probenarbeit zu gewinnen.



>> weiter zur BALLETT-ÜBERSICHT 

Navigation einblenden