Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Tabea Martin

Tabea Martin

Foto: Michael Matt

Tabea Martin, geboren 1978 in der Schweiz, studierte Modernen Tanz an der Hochschule der Künste in Amsterdam und tanzte in Holland unter anderem mit Piet Rogie & Company, sowie in Stuttgart bei Fabian Chyle und Irland mit Nick Bryson. Sie war Gaststudentin an der SNDO in Amsterdam und schloss 2006 ihr zweites Studium Choreografie an der Rotterdamse Dansacademie ab.
Neben ihren freien Produktionen arbeitet Tabea Martin regelmäßig an Stadttheatern, u. a. am Schauspielhaus Zürich, am Maxim Gorki Theater Berlin, am Staatstheater Oldenburg, am Theater Neumarkt oder am Theater Konstanz, gemeinsam mit Sebastian Nübling, Elina Finkel und Sibylle Berg.
Ihre eigenen Stücke wie Duet for two dancers, Pink for Girls & Blue for Boys, This is my last dance oder Forever touren europaweit. Im April 2020 feiert die neuste Produktion Nothing Left in der Kaserne Basel Premiere. Das Stück wird ko-produziert vom Migros Kulturprozent Tanzfestival Steps. Mit ihrer Choreografie für Passion – Sehnsucht der Frauen arbeitet Tabea Martin erstmals am STAATSTHEATER.

Navigation einblenden