Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Elena Mikhailenko

Elena Mikhailenko

Foto: Yulia Osadchaya

Die russische Sopranistin erhielt ihre musikalische Ausbildung am Staatlichen Konservatorium ihrer Heimatstadt Magnitogorsk sowie am Staatlichen Tschaikowski-Konservatorium und an der Gnessin Musikakademie Moskau. 2005 gewann Elena Mikhailenko den Bella Voce-Gesangswettbewerb und debütierte im darauffolgenden Jahr als Kateryna Ismailowa in Lady Macbeth von Mzensk an der Helikon Oper Moskau, dessen Mitglied sie seitdem ist. Hier war sie in den Titelpartien in Puccinis Turandot und Verdis Aida zu erleben. Zudem verkörperte sie hier Leonora in Il trovatore, Amelia in Ein Maskenball, Lisa in Pique Dame, Tatjana in Eugen Onegin sowie Vitellia in Mozarts La clemenza di Tito. Als Kateryna Ismailowa war sie ebenfalls am Teatro Comunale di Bologna, der New Israel Opera in Tel Aviv sowie am Teatro municipal de Santiago Chile und am Theatro municipal São Paolo Brasilien zu erleben. Weiterhin gehören Tosca, Giulietta in Hoffmanns Erzählungen, Abigaille in Nabucco sowie Madame Lidoine in Dialogues des Carmelites zu ihrem Repertoire. Zukünftige Engagements führen sie als Iolanta / Undine im Februar 2020 in einer konzertanten Aufführung unter der musikalischen Leitung von Eugeny Brazhnik an das Theater an der Wien sowie als Lisa in Pique Dame an die Deutsche Oper am Rhein.

TurandotTURANDOT
Navigation einblenden