Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Maxim Didenko

Maxim Didenko

Foto: Ira Polyarnaya

Maxim Didenko ist ein russischer Regisseur, Choreograf und Dozent, Tänzer, Performer und Aktivist. 2005 schloss er sein Studium an der St. Petersburger Theaterakademie ab. Anschließend war er bis 2009 Schauspieler am Derevo Theater St. Petersburg / Dresden, arbeitete aber auch an Projekten des Russischen Ingenieurstheater AKHE sowie des Zentrums für Zeitgenössische Kunst DAKH in Kiew mit.

2010 wechselte er zur Regie. Er arbeitete an zahllosen Theatern zwischen Moskau, St. Petersburg und Sibirien, aber auch in Prag, London und Chicago. Zu seinen Inszenierungen gehören in St. Petersburg Olesya. Love Story sowie Bulgakovs Hundeherz am Theater Zuflucht der Komödianten, Lyonka Panteleev. Musical am Jugendtheater A. Bryantsev, Majakovskis The Backbone Flute am Lensovet Theater, The Passenger sowie Gogols Mantel. Ballett am ContArt, Alexander Dovchenkos Erde am Alexandrinsky Theatre, sowie Die Junge Garde am Masterskaya Theater; in Moskau Second vision sowie Isaak Babels Rote Kavallerie am Studio des Moskauer Künstlertheaters, Charms. Myr und Pasternak. My sister-life an Kiril Serebrennikovs Gogol Center, Wladimir Wyssotskis Musical Run, Alice, run an Juri Ljubimovs Taganka, Der Idiot und Der Zirkus am Theater der Nationen, Puschkins Black Russian im Spiridonov-Haus, Viktor Pelewins Tschapaev und Pustota am Theater Praktika, John Reeds Zehn Tage die die Welt erschütterten im Museum of Moscow sowie The Text am Jermolova-Theater. Puschkins Kleine Tragödien führten ihn an das Jermolova-Theater Omsk, Lev Rubinsteins I am here nach Novosibirsk, Kafkas Prozess nach Prag, Der Tod und das Mädchen nach London sowie Ansichten eines Clowns ans Nationaltheater Mannheim.

Didenko wurde laufend für prominente Preise wie die Goldene Maske, die Goldene Soffitte, den Breakthrough, den Sergey Kuryokhin Award, den GQ Award usw. nominiert. Der Mantel wurde mit dem Newcomer-Preis ausgezeichnet, Pasternak mit dem Snob. Made in Russia Award, I am here mit dem New Siberian Transit.

Wozzeck ist nicht nur seine erste reguläre Operninszenierung nach einem Carmen-Projekt mit Sängern und Tänzern, sondern auch seine erste Arbeit am STAATSTHEATER KARLSRUHE.

RegieWOZZECK
Navigation einblenden