Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Meili Li

Meili Li

Der chinesische Countertenor Meili Li studierte Film an der Universität in Peking und Gesang bei Michael Chance an der Royal Academy of Music. Er war einer der wenigen Studenten in der Geschichte der Akademie, die für ihr Abschlussrezital die volle Punktzahl erhielten. Anschließend absolvierte er ein Operngesangsstudium an der Guildhall School of Music and Drama bei Yvonne Kenny, das er mit Auszeichnung abschloss. Meili Li ist Gewinner des Farinelli-Preises beim Gesangswettbewerb des Londoner Händel-Festivals 2016.  Seither war er an bedeutenden Opernhäusern und bei internationalen Festivals engagiert. Am Royal Opera House sang er Spirito in Orfeo, an der Birmingham Opera Company Astron in The Ice Break, an der Ungarischen Staatsoper Oberon in A Midsummer Night's Dream, bei den Londoner Händelfestspielen Marco Fabio in Lucio Papirio, beim Beijing Music Festival die Titelrolle in Orfeo, an der Welsh National Opera Cover für Cherubino in Figaro Gets a Divorce und beim Glyndebourne Festival Cover Linceo in Hipermestra. Meili Li ist der erste chinesische Countertenor mit internationaler Karriere. Derzeit lebt er in Hamburg und gibt regelmäßig Konzerte in Europa und China.

Navigation einblenden