Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Jessica Muirhead

Jessica Muirhead

Foto: Price Nanc

Seit der Spielzeit 2015/16 ist die britisch-kanadische Sopranistin festes Ensemblemitglied des Aalto Theaters Essen, wo sie 2018/19 ihre Debüts als Rusalka wie auch als Verdis Luisa Miller feierte und zudem als Elsa von Brabant, Marie in Die verkaufte Braut sowie Vitellia in Mozarts La clemenza di Tito auf der Bühne stand. Des Weiteren gestaltete sie am Aalto Theater u. a. Marguerite in Gounods Faust, Donna Anna, Mimì, Violetta und die Witwe Katerina in Die griechische Passion. In der aktuellen Spielzeit zählen außerdem die Feldmarschallin, Lisa in Land des Lächelns, Agathe im Freischütz sowie Micaëla in Carmen zu ihren Partien.

Am Badischen Staatstheater Karlsruhe war Jessica Muirhead bereits als 5. Magd in Elektra zu erleben. Weitere Gastengagements führten sie bislang als Marguerite an die Semperoper Dresden, wo sie ebenfalls als Mimì auf der Bühne stand. Sie gastierte als Musetta an der Bayerischen Staatsoper München und als Micaëla an der Hamburgischen Staatsoper. Die Partien Pamina, Agathe, Antonia in Hoffmanns Erzählungen sowie Fiordiligi in Così fan tutte sang sie an der Volksoper Wien und gestaltete Donna Anna, Micaëla und Gräfin Almaviva bei der Canadian Opera Company sowie die Partie der Vreli in Frederick Delius’ Romeo und Julia auf dem Dorfe im Rahmen des Wexford Opera Festivals. Als Alice in Verdis Falstaff war die Sopranistin Mitglied der Glyndebourne Tour Company.

2012 wurde die Sopranistin im Rahmen des Concours de Chant Toulouse mit dem Grand Prix ausgezeichnet und gewann beim International Singing Contest Francisco Viñas Barcelona sowohl den 2. Preis als auch den Publikumspreis. Aus dem renommierten George London Foundation Competition in New York ging sie als Siegerin hervor. Für ihre künstlerischen Verdienste wurde ihr im Frühjahr 2018 vom Freundeskreis Theater und Philharmonie Essen der „Aalto-Bühnenpreis für junge Künstler“ verliehen.

MargaretheFAUST (OPER)
Navigation einblenden