Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Baris Comak

Baris Comak

Foto: Ariel Oscar Greíth

Der gebürtige Türke studierte Tanz u. a. als Stipendiat an der John Cranko Schule des Stuttgarter Balletts. 2015 wurde er Eleve, 2016 Mitglied des Stuttgarter Balletts. Hier tanzte er u. a. in Dornröschen von Marcia Haydée, Endstation Sehnsucht von John Neumeier, The Lady and the fool von John Cranko und Salome von Demis Volpi. In Marco Goeckes Lucid Dream trat er solistisch in Erscheinung. Im Rahmen der Jungen Choreografen 2016 der Noverre-Gesellschaft choreografierte Roman Novitzky für ihn Cello contra bass. Seit der Spielzeit 2017/18 ist er Ensemblemitglied des STAATSBALLETTS KARLSRUHE und tanzte hier u. a. den Harlequin in Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte, den Pas de Deux von Eric Gauthier in La Traviata sowie den Spanischen Tanz in Schwanensee. Für ihn wurde in Zukunft braucht Herkunft u. a. die Szene „Next Level Zukunft“ kreiert.

Navigation einblenden