Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Balkiya Zhanburchinova

Balkiya Zhanburchinova

Foto: Felix Grünschloß

Balkiya Zhanburchinova studierte Tanz an der Staatlichen Choreografieschule „A. Seleznev“ in Almaty in ihrer Heimat Kasachstan. 2010 war sie Stipendiatin der Stiftung des Ersten Präsidenten von Kasachstan, die ihr 2011 mit einem weiteren Stipendium ermöglichte, an der Waganowa-Ballettakademie in Sankt Petersburg zu studieren. Ihr Erstengagement führte sie 2012 an das Nationalballett Kasachstans in Astana. Sie gewann verschiedene Wettbewerbe, so die Goldmedaille (2008) und den Grand Prix (2010) bei der International Ballet Competition in Almaty sowie die Goldmedaille beim Tanzolymp Berlin 2010. Von 2013 bis 2017 war sie Mitglied des Ballett Kiel, wo Yaroslav Ivanenko die Titelrolle in Romeo und Julia für sie kreierte. 2015 erhielt sie den Förderpreis des Theaters Kiel. In der Spielzeit 2017/18 war sie beim STAATSBALLETTS KARLSRUHE engagiert und tanzte u. a. die Titelrolle in Sir Kenneth MacMillans Romeo und Julia. Es folgte eine Saison am Tiroler Landestheater Innsbruck, wo Ballettdirektor Enrique Gasa Valga Titania in Ein Sommernachtstraum für sie kreierte. Zu ihren wichtigen Partien zählen u. a. Nacho Duatos Madrigal und Por Vos Muero, Solo in Uwe Scholz‘ Oktett, Jiří Kyliáns Un ballo, Trey McIntyres A day in a life und Marguerite Donlons Body. Zur Spielzeit 2019/20 kehrte sie an das STAATSBALLETT KARLSRUHE zurück.

Navigation einblenden