Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Constantin Petry

Constantin Petry

Foto: Felix Grünschloß

Constantin Petry, geboren 1993 in Kirchheimbolanden, absolvierte 2016 sein Schauspielstudium an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg, wo er u. a. in Inszenierungen von Christina Friedrich und Wulf Twiehaus spielte. Mit der Produktion Ein Volksfeind in der Regie von Sören Hornung war er zum Körber Studio Junge Regie 2015 eingeladen, ebenso mit der Installation Komm zur Ruh’, einem Projekt von Jeffrey Döring und Johanna Stenzel, zum Festival PREMIÈRES 2015. 2016 war er u. a. erneut in einer Inszenierung Sören Hornungs am Schauspiel Stuttgart in Hundert Jahre Hörigkeit, am Mousonturm Frankfurt a.M. in Alles in Butter unter der Regie von Milena Wichert & Company und in Macbeth – Sturz der Dinge, inszeniert von Anna-Elisabeth Frick, zu sehen.Erfahrungen vor der Kamera sammelte er u. a. in Produktionen des SWR und der Filmakademie Baden-Württemberg.
Seit der Spielzeit 2016/17 ergänzt er das Ensemble des JUNGEN STAATSTHEATERS, für welches er bereits seit September 2017 als Schwalbenkönig auch die Klassenzimmer Karlsruher Schulen erobert. Außerdem begeistert Constantin mit flinken und präzisen Rollenwechseln in Sergej Gößners preisgekröntem Stück Mongos und wird in der Spielzeit 2019/20 in einer eigens für das JUNGE STAATSTHEATER kreierten Fassung von Robinson Crusoe zu sehen sein.

Navigation einblenden