Zur mobilen Version Suche Suche

 

NEWS

STAATSTHEATER gedenkt den Opfern des Nationalsozialismus mit zwei KONZERTEN

 - Foto:

75 Jahre nach der Befreiung von Auschwitz gedenkt das BADISCHE STAATSTHEATER den Opfern des Nationalsozialismus mit zwei Konzerten und erinnert dabei an das Karlsruher Brüderpaar Fuchs. Komponist und Architekt Richard sowie auch der Karlsruher Fußballspieler Gottfried Fuchs mussten beide vor der Verfolgung fliehen. Heute, Sonntag, 26.1.20 um 18.00 Uhr geben Musiker*innen der STAATSKAPELLE ein Kammerkonzert in der Jüdischen Kultusgemeinde Karlsruhe, Knielinger Allee 11, mit Werken von Gideon Klein und Richard Fuchs.
Der Eintritt ist frei, bitte melden Sie sich über info@jg-karlsruhe.de an.

Am Dienstag, 28.1., um 19.00 Uhr findet im GROSSEN HAUS das 2. Sonderkonzert der STAATSKAPELLE anlässlich des Gedenktags der Opfer des Nationalsozialismus statt.

Das Oratorium Vom Jüdischen Schicksal für vier Solisten, Chor und großes Orchester entstand zwischen August und Dezember 1936 und gewann den ersten Preis in der Kategorie Chorwerk für vierstimmigen Chor mit Orchesterbegleitung mit biblischem oder jüdischem Stoff beim Preisausschreiben des Jüdischen Kulturbunds, die Aufführung wurde jedoch 1937 kurz vor der geplanten Uraufführung im Rahmen eines jüdischen Musikfestivals von der Reichskulturkammer untersagt. Richard Fuchs wanderte zusammen mit seiner Familie über England nach Neuseeland aus, wo er 1947 verstarb.
An seinen Bruder, den berühmten Karlsruher Fußballer Gottfried Fuchs, soll an diesem Abend ebenfalls erinnert werden. Der erste jüdische Nationalspieler prägte vor und nach dem 1. Weltkrieg den Deutschen Fußball maßgeblich, musste aber, wie auch Richard Fuchs, vor dem Nationalsozialismus fliehen. Ihm wird im STAATSTHEATER eine Ausstellung gewidmet, die mit Unterstützung des Deutschen Fußballmuseums in Dortmund, dem Jüdischen Museum Berlin sowie dem Karlsruher Fußballverein realisiert wird.
Die Ausstellungseröffnung wird vor dem Konzert am 28. Januar um 18:00 Uhr im FOYER stattfinden.

Navigation einblenden